DRACHENFLIEGER-CLUB HOHENNEUFFEN e.V.

 

 

 

top-slice

top-slice

DHV Sicherheitsmitteilung

NEU

Sicherheitsmitteilung:
• Solo Dyneema® Retterleinen REF : ELESOLO DYNEEMA • Tandem Y Dyneema® Retterleinen REF : ELEBIY • Tandem Dyneema® H Retterleinen REF : ELEBH

20.05.2022

PROBLEM: Mögliches Fehlen einer Sicherheitsnaht an Retter-Verbindungsleinen. Mehreren Nutzern von Supair Retter-Verbindungsleinen war das Fehlen einer Naht aufgefallen. Supair fordert alle Nutzer auf, die Verbindungsleinen zu überprüfen. Sicherheitsmitteilung SUPAIR.mehr ...

 

Sicherheitsmitteilung:
Gurtzeug Snug

03.05.2022

Bruce Goldsmith Design hat eine Sicherheitsmitteilung für das Gurtzeug SNUG herausgegeben. Gurtzeuge des Musters mit dem Herstellungsdatum Februar 2017zeigen teilweise eine deutlich erhöhte notwendige Auslösekraft bei der Auslösung des Rettungsgerätes. Sicherheitsmitteilung.mehr ...

 

 

Information für alle Gastpiloten
Sonntag, den 04. September 2022 um 05:24 Uhr

Wichtige Information für alle fliegenden Gäste am Fluggelände Hohenneuffen

Der DC-Hohenneuffen hat für den Startplatz Hohenneuffen West, sowie die Vereine der Haltergemeinschaft (DGCW & TVB) für den Startplatz Hohenneuffen Nord beschlossen die Startgebühr für Gastpiloten ab 1. 10.2022 auf

 

5,- EUR pro Tag zu erhöhen.

Es wurde ebenfalls von den Vorständen beschlossen, dass jeweils 1,- EUR an die Bergwacht gespendet wird.

Im August 2022

Die Vorstände

 
Lee Gefahr
Geschrieben von: J.Nuber   
Mittwoch, den 08. Juni 2022 um 13:29 Uhr

Aus aktuellem Anlass:

Ab und zu kommt es am Neuffen vor, dass man bei gutem West- oder Nordwest-Wind am Weststart startet und dort im Kessel herumfliegt. Wenn dann der Wind plötzlich auf Nord dreht und auch noch stark ist, ist man überraschend in einem sehr turbulenten und gefährlichen Lee gefangen. Selbst der Landeplatz kann dann turbulent sein und Toplanden ist auch keine gute Lösung. Gegen den Wind mit aller Gewalt auf die Nordseite kommen zu wollen, kann auch mit einiger Startüberhöhung gefährlich werden, da man vielleicht gerade knapp nicht drüber kommt und dann erst recht im schlimmsten Lee landet.

Aus meiner Sicht empfielt sich dann die Flucht zuerst entlang des Barnbergs (kleiner Grat südlich vom Weststart; Nordwind steht dort etwas beruhigt an und man ist für den Notfall über Bäumen). Wenn man dabei durch den Nordwind sogar noch ungewollt Höhe macht, ist das nicht schlimm! Höhe ist Sicherheit. Dann fliegt man raus ins Flache und landet irgendwo südlich von Neuffen wo es weniger turbulent ist. Sucht Euch eine sichere Stelle, nicht direkt am Ortsrand.

Im Zweifelsfall geht hier Sicherheit vor einer korrekten Landung am offiziellen Landeplatz! 

 
J.Nuber

 

 
Am Himmel erfolgreich
Geschrieben von: Dieter R.   
Freitag, den 29. April 2022 um 13:52 Uhr

Am Himmel erfolgreich

 

Einen schönen Erfolg können die Gleitschirmpilot*Innen des Drachenfliegerclubs Hohenneuffen von den Baden-Württembergischen Meisterschaften in Bezau/Vorarlberg vermelden. Bei äußerst mäßigem Flugwetter erreichten Max Habel, Christian Frank und Heinrich Bretz die Plätze 2,3 und 4. In den Schatten gestellt wurden sie von Melanie Tcaciuc, die erste Landesmeisterin nach der Coronazeit wurde. Insgesamt 90 Piloten und Pilotinnen waren am 22.04. 2022 in Bezau  beim sog. Staufen-Cup am Start.

Dieter Rebstock

DC Hohenneuffen

 

 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>

Seite 1 von 19
Impressum
copyright ©2022 by DC-Hohenneuffen e.V. design by Joomlabear, modified by Jörg
September
Mo Di Mi Do Fr Sa So
29 30 31 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 1 2